Fandom


Zeile 16: Zeile 16:
 
}}
 
}}
   
Danger, mit richtigem Namen Daniel, ist ein Nebencharakter in Fack Ju Göhte. Er ist ein Schüler der 10b der Goethe-Gesamtschule. 
+
Danger, mit richtigem Namen Daniel, ist ein Nebencharakter in [[Fack Ju Göhte]]. Er ist ein Schüler der [[Die 10b|10b]] der [[Goethe-Gesamtschule]]
 
==Persönlichkeit==
 
==Persönlichkeit==
Daniel ist an Schule und Bildung nicht interessiert und möchte viel lieber "Hartzer" werden. Als Anführer der 10b ist er besonders cool und beliebt, weswegen ihm die Meinung von anderen wichtig ist. Die uncoole Laura, die er insgeheim gut findet, ist aus diesem Grund schädlich für sein Image. Danger kommt aus einem problematischem Elternhaus, in dem Gewalt zur Erziehung gehört.
+
Daniel ist an Schule und Bildung nicht interessiert und möchte viel lieber "Hartzer" werden. Als Anführer der 10b ist er besonders cool und beliebt, weswegen ihm die Meinung von anderen wichtig ist. Die uncoole [[Laura Schnabelstedt|Laura]], die er insgeheim gut findet, ist aus diesem Grund schädlich für sein Image. Danger kommt aus einem problematischem Elternhaus, in dem Gewalt zur Erziehung gehört.
   
 
==Verbindungen zu anderen Charakteren==
 
==Verbindungen zu anderen Charakteren==

Version vom 24. September 2015, 13:37 Uhr


Danger, mit richtigem Namen Daniel, ist ein Nebencharakter in Fack Ju Göhte. Er ist ein Schüler der 10b der Goethe-Gesamtschule

Persönlichkeit

Daniel ist an Schule und Bildung nicht interessiert und möchte viel lieber "Hartzer" werden. Als Anführer der 10b ist er besonders cool und beliebt, weswegen ihm die Meinung von anderen wichtig ist. Die uncoole Laura, die er insgeheim gut findet, ist aus diesem Grund schädlich für sein Image. Danger kommt aus einem problematischem Elternhaus, in dem Gewalt zur Erziehung gehört.

Verbindungen zu anderen Charakteren

Zeki Müller: Zeki kann ihn dazu bringen, in der Theater AG mitzuwirken und als Romeo aufzutreten. Zekis prolliges und gewalttätiges Verhalten bringt ihn auf die Spur. Die Exkursion, die den Schülern das Leben von Kriminellen und Drogenabhängigen näherbringen sollte, führt dazu, dass er über sein angestrebtes Lebensziel nachdenkt. Mit Erfolg: Sein Motivationsbild zeigt, dass er später gut verdienen möchte. Denn wie könnte er sich sonst ein Porsche leisten?

Laura: Danger will anfänglich nicht zugeben, dass er Laura mag. Als er damit von anderen konfrontiert und aufgezogen wird, wird er wütend, leugnet und beginnt eine Schlägerei. Lauras Verwandlung betrachtet er mit Begeisterung, kann ihr gegenüber sogar zugeben, dass sie gut aussieht. An der Theateraufführung küssen sich die beiden. 

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.